Gewitter über Wuppertal

Eigentlich wollte ich ja zum Abschluss-Feuerwerk des NRW-Tags begeben um in der ganzen Veranstaltung doch irgendeinen tieferen Sinn zu entdecken.

Aber leider sollte daraus nichts werden.

Kurz bevor er sich in sein Auto stürzen und in den Wuppertaler Westen aufbrechen wollte, erreichte ein Gewitter Wuppertal bei dem selbst die vier Reiter der Apokalypse das Weite gesucht hätten.

Das Feuerwerk wurde eine Stunde vorverlegt und nass werden wollte er auch nicht. Nein, nein.

Also hat er aus der Not eine Tugend gemacht und sich zum allerersten Mal an einem Gewitter vergangen.

Das ganze natürlich aus dem sicherem Schutz seiner Wohnung (erwähnte ich schon das er nicht nass werden wollte  ), was allerdings zur Folge hatte das er in der Positionswahl etwas eingeschränkt war .

Nun sei’s drum.

Trocken und geborgen im Schoße seiner eigenen vier Wände sind folgende Bilder dabei herum gekommen. Der geneigte Betrachter darf natürlich gerne auf die Bilder klicken und ein oder zwei Augen auf die Ergebnisse werfen.

Schreibe einen Kommentar


*